Der Freundeskreis des Theatermuseums stellt sich vor

Der Freundeskreis des Theatermuseums gründete sich im Jahr 1994. In gemein­samer Anstrengung mit Partnern aus Kultur, Politik und Wirtschaft gelang es damals, die von Seiten der Lokalpolitik drohende Schließung des Theatermuseums zu verhindern.

Unsere Mitglieder stammen aus allen gesellschaftlichen Schichten und Altersstufen. Jeder kann eine Mitgliedschaft im Freundeskreis des Theatermuseums beantragen und muss dazu nicht ein Theaterexperte sein. So freuen wir uns besonders über Zuwachs aus den Reihen der nachwachsenden Generation.

Was wir wollen

In erster Linie wollen wir den Bekanntheitsgrad des Theatermuseums steigern. Darüber hinaus möchten wir das Verständnis dessen verbessern, was ein Theatermuseum ist und was es leistet. Hierbei liegt uns die kontinuierliche Zusammenarbeit des Hauses mit Düsseldorfer Schulen am Herzen.

Auch in heutiger Zeit sehen wir uns zu bürgerschaftlichem Engagement verpflichtet. Wir bringen uns aktiv in die kulturpolitische Diskussion unserer Stadt ein. Darüber hinaus verstehen wir uns als Forum für einen offenen Austausch unserer Mitglieder. Nicht zuletzt unternehmen wir gemeinsame Exkursionen und Reisen.

1994 hat sich eine Gruppe von Theaterinteressierten zur Gründung eines Freundeskreises des Theatermuseums der Landeshauptstadt Düsseldorf/Dumont-Lindemann-Archiv zusammengefunden. Der Freundeskreis sieht seine Aufgabe darin, das Theatermuseum bei seiner Arbeit zu unterstützen und zu fördern.

Ziele

  • Verbreitung des Gedankens von der Bedeutung theaterhistorischer Dokumentation (Sammlung, Bewahrung, Erforschung und Vermittlung in Ausstellungen und Publikationen) als Ausdruck der Kontinuität und Vielfalt des regionalen, nationalen und internationalen Theaterlebens
  • Unterstützung bei der Erhaltung, Ergänzung und wissenschaftlichen Bearbeitung der theaterhistorischen Bestände und der Bibliothek
  • Förderung von Ausstellungen, Vorträgen, Lesungen usw.

Vorteile

 Als Mitglied des Freundeskreises erhalten Sie freien Eintritt ins Museum. Die Veranstaltungen des Theatermuseums können Sie zu einem reduzierten Eintrittspreis besuchen.

Beitrag

 Als Privatperson zahlen Sie einen Jahresbeitrag von 30 Euro. Zusätzliche Spenden werden gerne entgegegen genommen und unterstützen die Bemühungen des Freundeskreises. Für Beträge von mehr als 50 Euro erhalten Sie unaufgefordert eine Spendenbescheinigung.

Unser Vorstand

Adelaide Dechow

1. Vorsitzende des Freundeskreises

Wolfgang Nieburg

2. Vorsitzender

Dr. Wolfgang Nieburg

Elke Holle-Riemenschneider

Beisitzerin

Udo Löhr

Beisitzer