Sa 08.09. / Sa 29.09. Glamourstadtbummel durch die Landesbaugrube mit Freifrau von Kö

Sa 08.09. / Sa 29.09.       jeweils 18:00 Uhr

Sa 27.10.                          14:00 Uhr

Treffpunkt Theatermuseum:

Glamourstadtbummel durch die Landesbaugrube mit Freifrau von Kö

Als Düsseldorfer Millionärsgattin par excellence hat Madame es sich zur Aufgabe gemacht der Landeshauptstadt in dieser von Dauerbaustellen geprägten Zeit etwas Glamour zu verleihen und gewährt auf ihrem Stadtbummel Einblick in glanzvollere Zeiten. Sie ruft dabei Damen der feinen und weniger feinen Gesellschaft, welche Düsseldorf durch die Jahrhunderte geprägt haben, in Erinnerung – nebst Theaterspielorten und stadtgeschichtlichen Anekdoten werden sowohl Frauen wie Louise Dumont, Anna Maria Luisa de’ Medici, Johanna Ey und Lore Lorentz als auch fragwürdigere Karrieremädchen und „Gattinnen” präsentiert. Das Ganze freifräulich glamourös beginnend mit Champagner-Empfang in Madames Petit Trianon im Hofgarten, dem Theatermuseum, und dann in güldenen Laufschuhen vorbei an Kö-Bogen-Bauten, Königsallee und durch die Altstadt … getreu nach Madames Motto: „Jede Stadtführung durch die Landesbaugrube ist eine Baustellenführung!”

Karten: Euro 25,00 (inkl. Empfang mit einem Glas feinstem Kö-Champagner)

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Reservierung erforderlich unter freifrauvonkoe@gmail.com oder Tel. 0211/8996130Glamourstadtbummel

Die tragische Geschichte von Hamlet, Prinz von Dänemark (in russischer Sprache)

Do 06.09.     19:00 Uhr

SiT – Studiobühne im Theatermuseum:

Die tragische Geschichte von Hamlet, Prinz von Dänemark (in russischer Sprache)

von William Shakespeare

Ein Einpersonenstück mit Artur Ofengeym

Bühne: Michail Futlik, Regie: Gennadiy Ofengeym

„Das Heimliche Theater“ wurde im Jahr 1993 mit dem Ein-Personen-Stück  „Die tragische Geschichte von Hamlet, Prinz von Dänemark“ von William Shakespeare ins Leben gerufen. Die Uraufführung des Stücks fand in Odessa statt. Es wurde für den „Debüt“-Preis in Moskau nominiert.

Gennadiy Ofengeym ist gelernter Regisseur, ein Absolvent der Staatlichen Schauspielschule Shchukin am Staatlichen Akademischen Theater Wachtangow.

Artur Ofengeym ist gelernter Schauspieler, ein Absolvent der Staatlichen Hochschule für Theater, Musik und Kinematografie St. Petersburg. Er arbeitete als Schauspieler in Moskau in den verschiedenen Theatern wie dem „Shalom-Theater“, dem „Hermitage“ und dem Moskauer Künstlertheater.
Eine Veranstaltung des Heimlichen Theater

Eintritt: Euro 8,00/5,00 (ermäßigt)